Zurück zur Kurs-Übersicht


Gut gebundenen Kinder steht die Welt offen. Gelungene Bindung, so weiß man heute, ist die Basis für Lernen, Lieben und Gesundheit. Der Übergang der Kinder von der häuslichen Betreuung in die Kitabetreuung ist eine erste große Herausforderung an das Bindungssystem des Kindes und auch der Erzieherinnen. Je früher dieser Übergang erfolgt, desto sensibler reagieren alle Beteiligten.

Die Fortbildung bietet Impulse um diese wesentliche Phase bestmöglich gestalten zu können. Sie soll helfen die eigenen Ressourcen zu nutzen und auch systemisch bedingte Hindernisse zu erkennen und anzuerkennen.

- Das Band der frühen Bindung
- Wenn Bindung gelingt
- Wie Stress Bindung erschwert
- Bindungsmuster und Bindungsstörungen verstehen
- Impulse zur bindungsorientierten Eingewöhnung
- Trennung macht Stress, feinfühlige Bindungsangebote geben Sicherheit
- Bindungsangebote brauchen eine gute Selbstanbindung
- Phasen bindungsorientierter Eingewöhnung (in Anlehnung an das Berliner Modell)
- Begleitende Elterngespräche führen
- Ressourcen nutzen, Hindernisse erkennen


Kosten

100,00 €


Termin(e)

Di. 03.12.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Anmeldeschluss:
30.11.2019


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in Tageseinrichtungen für Kinder


Kursort

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.


Dozent*in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.




Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich